skip to content

ÖGfZP-Firmenmitglied werden:

Als außerordentliche Mitglieder können industrielle und gewerbliche Unternehmen und sonstige Institutionen aufgenommen werden, die aufgrund ihrer personellen Besetzung sowie ihrer technischen Ausstattung zur Mitarbeit berufen erscheinen und zur aktiven Mitarbeit im Verein bereit sind. Die außerordentliche Mitgliedschaft wird nach schriftlichem Antrag durch Beschluss der Vollversammlung erworben.

Aufnahmeantrag für Ausserordentliche Mitgliedschaft

Gute Gründe um ÖGfZP-Firmenmitglied zu werden:

  • Vergünstige Konditionen:
    • bei Kursteilnahmen für alle MitarbeiterInnen des Firmenstandortes
    • bei Tagungsteilnahmen für alle MitarbeiterInnen des Firmenstandortes
    • beim Kauf von Publikationen
  • Kostenlose Zusendung der ZfP-Zeitung mit aktuellen Berichten und Fachartikeln
  • Teilnahmerecht an der Vollversammlung
  • Wahl von 5 Vertretern/Vertreterinnen, die das aktive und passive Wahlrecht in der Vollversammlung sowie Sitz und Stimme im Vorstand haben, aus den Bereichen:
    • eisen- und stahlverarbeitende Industrie
    • nichteisen und sonderwerkstoffverarbeitende Industrie
    • Luft- und Raumfahrt
    • Eisenbahn/Seilbahn/Automotiv
    • Dienstleister/ZfP-Handel
  • Zugriff auf das Mitgliederverzeichnis

Was wünschen wir uns von ÖGfZP-Firmenmitgliedern:

  • Aktive Mitarbeit an den Sektorkomitees der ÖGfZP
  • Aktive Mitarbeit an den Unterausschüssen der ÖGfZP
  • Aktive Unterstützung der Interessen der ÖGfZP
  • Aktive Zusammenarbeit zur Untertützung des Vereinswesens (Firmenbesichtigungen, Fachvorträge, Fachartikel, etc.)